das Bacheholzwieb

Als weitere Maskengestalt gibt es in Volkertshausen seit 1954 auch noch das „ Bacheholzwieb“ mit den gutmütigen, etwas herben Gesichtszügen einer harmlosen Alten, in Erinnerung an eine alte Frau, die einst im „ Bachenholz“, einem Waldstück bei Volkertshausen lebte, sich vom Sammeln von Lesholz sowie Kräutern und Waldfrüchten ernährte und mit der die Erwachsenen ihre unartigen Kindern gern Angst einzujagen versuchten.

Das „Bacheholzwieb-Häs“ besteht aus

  • Holzgeschnitzte Maske mit rotem Kopftuch
  • Rotes Halstuch
  • Braune Jacke
  • Büschele (Bündel aus Holzzweigen)
  • Braunem Rock mit knielanger grüner Schürze
  • Korb mit Leckereien

Bacheholzwieb-Häs
Bacheholzwieb

 

Oberbacheholzwieb: Nathalie Renner ( nathalie_renner@web.de )